Autogenes Training

Autogenes Training

Beim Autogenen Training geht es nicht nur um die konzentrative Selbstentspannung, auch die Sammlung der Aufmerksamkeit und die Fokussierung auf den Körper wird geschult.


Es  bietet ein gutes, selbstständig anwendbares Hilfsmittel bei Stress, Verspannungen, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, nervöser Unruhe, Kopfschmerzen, Migräne und Tinitus.

Das Autogene Training ist der Klassiker unter den Entspannungsmethoden.


Das Autogene Training ist eine sanfte Art der Selbsthypnose, bei der die Kraft der eigenen Vorstellungen auf den Körper übertragen wird. Mittels standardisierter Übungsformeln wird schrittweise ein Zustand der körperlichen  und geistigen Entspannung  erreicht. Es handelt sich hier um eine wissenschaftlich anerkannte Methode, mit der der Mensch in die Lage versetzt wird, unwillkürliche Vorgänge im Köper positiv zu beeinflussen.

Entspannung
& Ruhe