Funktionsgymnastik

Funktionsgymnastik

Unser Körper ist ein Bewegungsapparat. Leider vergessen wir das oft im Zeitalter der technischen Mobilität, des Lieferservices für’s Essen, der Online-Shops. Trotz aller technischen Errungenschaften gilt für unseren Körper und Geist immer noch das alte Sprichwort: „Wer rastet, der rostet.“


Mit funktioneller Gymnastik werden Gelenke, Bänder und Sehnen nicht übermäßig belastet.

Der Ausgleich erworbener Schwächen des Stütz- und Bewegungsapparats, Förderung des psycho-physischen Wohlbefindens mit der Absicht, die Gesundheit im allgemeinen und die spezifische Handlungsfähigkeit im Besonderen zu verbessern, sind das Ziel der Übungen.


Die Funktionsgymnastik bedient sich einiger Elemente aus Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Yoga und Qi Gong. Ziel ist die Erhaltung der Beweglichkeit der Gelenke und Kräftigung des Stützapparates.

Lebenskraft