Hui Chun Gong - „Rückkehr des Frühlings“

Hui Chun Gong - „Rückkehr des Frühlings“

„Qi“ ist ein Begriff aus der chinesischen Medizin und bedeutet Lebensenergie. „Gong“  heißt  in Bewegung bringen. Hui Chun Gong ist eine überschaubare, leicht zu erlernende Abfolge von sanften, langsam und konzentriert ausgeführten Bewegungen. Die Übungen sind so konzipiert, dass das gesamte Meridiansystem und die darauf liegenden Akkupunkturpunkte stimuliert und von Blockaden befreit werden können. Das Auflösen dieser Blockaden ermöglicht wieder einen freien Fluß des „Qi“, der Lebensenergie, so dass im Laufe des Übens pathogene, krankmachende Energien aus dem Meridiansystem entweichen und sich der Körper regenerieren kann.

Die Übungsreihe Hui Chun Gong ist Teil der chinesischen Atem- und Bewegungstherapie, dem Qi Gong. Die Anwendung von Hui Chun Gong als kostbare und wirksame Methode zur Verjüngung und Gesunderhaltung von Körper und Geist wurde über viele Jahrhunderte der Öffentlichkeit vorenthalten und war nur den daoistischen Mönchen und dem chinesischem Kaiser zugänglich. Es galt als Erfolgsgeheimnis für strahlende Gesundheit und ein langes Leben. Ab Mitte des vorigen Jahrhunderts wurde diese Bewegungsform  der Öffentlichkeit  vorgestellt und auch nach Europa gebracht.

Lebenskraft