Wellness-Massage

Wellness-Massage

Überwiegend weiche Techniken und Griffe verhelfen zur Entspannung und Lockerung, somit zur Steigerung des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit.

Durch Massage wird die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt. Es kommt zum verbesserten Lymphabfluss und Abtransport von Stoffwechselabfallprodukten. Außerdem wirkt sich die Anregung des Blutkreislaufes präventiv auf Krankheiten aus, da bei aktiveren Blutkreislauf Abwehrzellen besser und vermehrt im Körper zirkulieren können.

Muskeln, Bänder, Sehnen und Gelenke werden gelockert. Die körpereigenen Selbstheilungskräfte werden angeregt. Die Aktivierung des Parasympathikus unterstützt die Regeneration und die Entspannung. Entspannte Muskulatur verbessert den Schlaf und somit auch die allgemeine Leistungsfähigkeit.

Massage ist eine Form der zwischenmenschlichen Begegnung, die man durch die Hände miteinander teilt.  Massage ist jedoch mehr als nur die Berührung der Haut. Sie berührt nicht nur die Muskeln, das Gewebe und  die Knochen, sondern sie kann auch bis tief in die Seele des Menschen hineinreichen. Berührung ist lebenswichtig – sie bedeutet Bestätigung, Wärme, Freude, Trost, Akzeptanz, neue Vitalität und sagt uns, dass wir nicht alleine sind.

mit Massage